NEWSLETTER

In Kürze erscheint unser neuer Newsletter. Jetzt anmelden...
>> mehr

ARYPHAN ®

MATERIAL

ARYPHAN® wird im Lösungsmittel-Gießverfahren aus Polyarylat (PAR) gegossen. Polyarylat ist ein Hochleistungskunststoff mit deutlich höherer Kerbschlagzähigkeit als andere amorphe Thermoplaste mit vergleichbarer Wärmeformbeständigkeit, auch bei tiefen Temperaturen. Je nach Struktur der Gießunterlage kann die Folie mit einer matten (EM) oder glänzenden (GL) Oberfläche hergestellt werden. Die Folie wird in den Standarddicken 6 µm bis 150 µm produziert, weitere Dicken können auf Anfrage angeboten werden.

MECHAN. EIGENSCHAFTEN

ARYPHAN® besitzt eine sehr hohe Ein- und Weiterreißfestigkeit und ist bruch- sowie splitterfest. Die gute mechanische Belastbarkeit zeigt sich in der hohen Reißfestigkeit und Reißdehnung. Im Vergleich zu Polycarbonat-Folien punktet ARYPHAN® besonders bei der Tieftemperaturzähigkeit. Bedingt durch das Lösungsmittel-Gießverfahren sind die mechanischen Eigenschaften in Längs- und Querrichtung nahezu identisch. ARYPHAN® ist sehr gut tiefziehfähig.

THERM. EIGENSCHAFTEN

ARYPHAN® weist eine Glasübergangstemperatur von bis zu 193 °C auf und verfügt über eine Wärmeformbeständigkeit von bis zu 175 °C (bei 1,8 MPa).

OPTISCHE EIGENSCHAFTEN

ARYPHAN® absorbiert Licht im nahen UV-Bereich unterhalb von 360 nm. Im Bereich des sichtbaren Lichts steigt die Transmission auf Werte um 90 % an. Die meisten ARYPHAN®-Folien sind einseitig matt strukturiert und zeigen dadurch Lichtbrechung.

ELEKTR. EIGENSCHAFTEN

ARYPHAN® verfügt über ausgezeichnete elektrische Isoliereigenschaften. Diese werden aufgrund der sehr geringen Feuchtigkeitsaufnahme kaum durch den Feuchtigkeitsgehalt des Materials beeinflusst.

CHEM. EIGENSCHAFTEN

ARYPHAN® ist beständig gegen Öle, Fette, Benzine und aliphatische Kohlenwasserstoffe sowie die meisten Alkohole. ARYPHAN® ist nicht beständig gegen Chlorkohlenwasserstoffe, Ketone, aromatische Lösungsmittel und Basen. In diesen Substanzen wird die Folie angegriffen oder löst sich auf.

WASSERAUFNAHME

Aufgrund der geringen Feuchtigkeitsaufnahme von etwa 0,2 % bleibt die Folie maßhaltig, so dass die Folieneigenschaften kaum beeinflusst werden.

BRANDVERHALTEN

ARYPHAN® ist bereits durch seine Molekülstruktur flammhemmend. Besonders ausgerüstete Typen erfüllen sogar die VTM-0-Norm.

STRAHLENBESTÄNDIGKEIT

ARYPHAN® absorbiert Licht im nahen UV-Bereich unterhalb von 360 nm. Die Folie verfügt dadurch über einen inhärenten UV-Schutz und ausgezeichnete UVC-Beständigkeit. Durch UV-Bestrahlung verschiebt sich die UV-Absorption weiter hin zu 400 nm, so dass der inhärente UV-Schutz sogar verstärkt wird. Die Folie verfärbt sich dabei leicht gelblich. Gegenüber Beta- und Gammastrahlung ist ARYPHAN® ebenso sehr beständig.